Motorrad Batterie Typen

Motorrad Batterien halten nicht ewig. Stattdessen müssen diese nach einer gewissen Zeit ausgetauscht werden. Doch welche Motorrad Batterie ist die passende? Um dies herauszufinden, sollten Motorradfahrer sich am besten sehr genau über die einzelnen Modelle informieren. Wichtig ist auch, sich vor dem Kauf mit den verschiedenen Motorrad Batterie Typen zu befassen. Dabei bietet jede Motorrad Batterie Variante Vor- sowie Nachteile.

Motorbatterien müssen im Vergleich zu Autobatterien noch leistungsfähiger sein und auch bei kälteren Temperaturen bestehen. Die besten Anbieter aus den Experten- und Kundentests stellen wir Ihnen auf unserem Fachportal vor.

Lithium-Ionen-Batterie: Kompakt, leicht & teuer

Lithium-Ionen-Batterien bestehen aus Lithium-Eisenphosphat und sind vor allem für Sommerfahrer geeignet. Denn diese Modelle sind recht temperaturempfindlich und können bei Temperaturen von unter zehn Grad Celsius für Probleme sorgen. Darüber hinaus sollte beachtet werden, dass diese Batterien gegen Tiefentladung äußerst empfindlich sind. Ebenfalls nachteilhaft ist, dass diese Modelle in der Regel ziemlich teuer sind. Die Batterien aus dem Hause Panther. 

Dafür bieten die Lithium-Ionen-Batterien eine sehr geringe Selbstentladung. Zudem weisen diese Modelle normalerweise ein geringes Gewicht auf und sind kompakter als die Blei-Batterien. Vorteilhaft ist außerdem, dass die Einbaulage keine Rolle spielt, dass die Batterien ziemlich langlebig sind und dass diese Akkus eine optimale Kaltstartleistung ermöglichen.

Zur beliebten Motorradbatterie >

5 Typen auf einem Blick

  • Nass-Batterie
    MF-Batterie
    Gel-Batterie
    Lithium-Ionen-Batterie
    AGM-Reinblei-Batterie

Nass-Batterie: Sehr gute Kaltstartleistung & günstiger Preis

Nass-Batterien werden auch als Nass-Akkus oder als Bleisäure-Akkus bezeichnet. Sie sind meist günstig erhältlich und enthalten neben Blei in der Regel verdünnte Schwefelsäure. Dieser Elektrolyt verdunstet, sodass es notwendig ist, hin und wieder destilliertes Wasser hinzuzugeben.

Der Vorteil dieses Motorrad Batterie Typs ist insbesondere die äußerst gute Kaltstartleistung. Nachteile sind wiederum der hohe Wartungsaufwand, das hohe Gewicht und die recht hohe Selbstentladung. Dazu sollten Verbraucher wissen, dass eine Tiefentladung das Akku zerstören kann. Weiterhin sind die Nass-Akkus nicht auslaufsicher. Aus diesem Grund ist es erforderlich, die Batterie stehend einzubauen oder zu lagern.

  • Motorrad Batterie Typ Ytz12s 12v Gel Gp – Pro Marken – Batterie
    Motorrad Gel Batterie Typ 51913 ,12c16a-3b, 51814 12v 21ah
    Akku motobatt batterie mbtx20uhd schwarzes gehaeuse
    Motorrad Batterie Typ Yb16 – B 12v Gel Gp – Pro Marken – Batterie
    HR Bike Power GEL Motorradbatterie YTX12-BS 51012 12V 12Ah
    Batterie RMS YTX9-BS, Maxiscooter, 8Ah, 145x82x106, wartungsfrei
    Akku motobatt lithium batterie mplx12up
    Citomerx Batterie, Rollerbatterie wartungsfrei 12V 5AH YB4L-B, YTX4L-BS, YT4L-B für 50
    HR Bike Power GEL Motorradbatterie YTX7L-BS 50614 12V 7Ah
    Batterie Yt4l-bs Nitro
    Motorradbatterie Novelbat Yb12a-a Neu Honda Cm 400 T Typ Nco1 Bj.
    Jmt Lithium-ionen-motorrad-batterie Starterbatterie Hjtx9-fp Ytx9-bs
    Batterie Ytx7a-bs Nitro
    Akku motobatt batterie mb7u
    Akku motobatt batterie mbtx16u 4polig
    Motorrad Batterie Yb7l-b2 / Cb7l-b2 12V 8Ah
    Yuasa Batterie Ytx9-bs Motorradbatterie
    Motorradbatterie Gel 12v 11ah 51120 Ytz12-s Neu
    Varta Powersports AGM YTX20L-4 Motorrad Batterie YTX20L-BS 518901026 1
    Akku motobatt lithium batterie mplx9uhp
MF-Batterie: Eine schräge Lage ist möglich

Bei der MF-Batterie handelt es sich um eine Nass-Batterie, die neben Blei und Schwefelsäure Vlies enthält. Dadurch ist es möglich, die Batterie schräg einzubauen oder zu lagern. Im Gegensatz zu dem vorher beschriebenen Batterie Typ ist es normalerweise nicht erforderlich, ab und zu Wasser hinzuzugeben.

Dennoch ist auch bei einer MF-Batterie ein gewisser Wartungsaufwand vorhanden. Außerdem sind diese Modelle recht schwer und weisen eine ziemlich hohe Selbstentladung auf. Vorteile sind wiederum der günstige Preis sowie die sehr gute Kaltstartleistung.

AGM-Reinblei-Batterie: Die wartungsfreie Motorrad Batterie im Blick

Insbesondere Motorradfahrer, die im Winter unterwegs sind, können eine AGM-Reinblei-Batterie optimal nutzen. Denn diese Batterie bietet eine hohe Startsicherheit bei kalten Temperaturen. Sie besteht normalerweise aus Blei und Schwefelsäure sowie aus Glasfaser. Die Selbstentladung liegt in der Regel bei bis zu fünf Prozent.

Nachteile dieser Modelle sind vor allem das hohe Gewicht sowie der hohe Preis. Dennoch bietet auch dieser Motorrad Batterie Typ mehrere Vorteile: Zum einen sind die AGM-Reinblei-Batterien wartungsfrei. Zum anderen sind sie gegen Spannungsspitzen unempfindlich. Darüber hinaus spielt die Lage der Batterie beim Einbau bzw. bei der Lagerung keine große Rolle. Die Motorrad Batterien Adapter gibt es hier. 

Gel-Batterie: Langlebig & wartungsfrei

Gel Batterien bestehen aus Blei, Schwefelsäure und Kieselsäure. Durch die Kieselsäure ist der Elektrolyt dieser Motorrad Batterie Variante gelartig. Dadurch sind diese Modelle in der Regel wartungsfrei. Vorteilhaft ist außerdem, dass diese Batterien im Normalfall langlebig und gegen Tiefentladungen unempfindlich sind.

Im Vergleich zu den Nass- und MF-Batterien bieten die Gel-Batterien außerdem eine niedrigere Selbstentladung von bis zu sieben Prozent. Jedoch sind die Gel-Batterien nicht immer kompatibel. Wichtig ist nämlich, dass die Batterie zu der Lichtmaschine passt. Die besten Motorradbatterien gibt es hier. 

Zur beliebten Motorradbatterie >