Die Vorteile der Lithium-Ionen-Batterien für das Motorrad im Test

Die Energiewende hat auch in der Motorradbranche Einzug gehalten. So stehen mittlerweile auch die Lithium-Ionen-Akkumulator oder auch Lithiumionenakkus, Lithiumionen-Akkus oder Lithiumionen-Sekundärbatterien bereit, um noch mehr für die Umwelt zu tun. Aber nicht nur die Umwelt wird es einem danken. Denn die Motorradbatterien halten länger, sind leistungsstärker und sind dazu noch leichter als die schwere Konkurrenz. Welche Vor- aber auch Nachteile sich ergeben und welche Anbieter derzeit die besten Batterien liefern, erklären wir nun.

Neben den bereits genannten Vorteile punkten die Lithium-Ionen Batterien noch mit einer schnellen Aufladung, einem größeren Startstrom und einer höheren Kapazität.

Die besten Ergebnisse aus Sicht der Biker im Test

Einen sehr guten Einblick liefern uns immer auch die Resultate, die uns der US amerikanische Konzern Amazon bereit stellt. Geben wir einmal die Kombination „Lithium-Ionen Batterie für das Motorrad“ ein, dann ergibt sich folgende Reihenfolge:

Es zählen die besten Ergebnisse, nicht die Kundenbewertungen. Zu den Testergebnissen der führenden Rating-Institute und Kunden geht es hier.

Zur beliebten Motorradbatterie >

Weitere interessante Themen rund um die Motorradbatterie:

Motorradbatterie
Yuasa Motorradbatterie
Motorradbatterie
Shida Motorradbatterie
Motorradbatterie
Ladegerät
Motorradbatterien
Intact Motorradbatterie

Die Vorteile der Lithium-Ionen-Batterien für das Motorrad laut 1000PS

1000Ps ist eines der führenden Testinstitute in der Motorradbranche. Auf dem Prüfstand stehen auch die Lithium-Ionen-Batterien für das Motorrad. Dabei haben die Experten die Vor- und Nachteile einmal übersichtlich aufgeführt. Zu den Vorzügen der Akku-Batterien zählen insbesondere die Gewichtsvorteile, die lange Lagerung und die höhere Kapazität von bis zu 50 Prozent. Aber auch die der Test-Knopf zur Prüfung der Ladespannung, das schnelle Laden und der fehlende Memoryeffektder LiIonen Akkus gehören zu den Vorteilen. Säure kann nicht auslaufen, weil sie im Vergleich zur klassischen Blei-Säure-Batterie nicht enthalten ist. Auch das Kaufen und der Laden über die Ladegeräte ist ein Vorteil.

Die Nachteile der Akkus im Test

Wir möchten nicht nur auf die Vorteile der Batterien eingehen, berücksichtigt werden sollen zudem die Defizite der Batterien. Als erster Punkt wären die relativ hohen Anschaffungskosten zu erwähnen. Mist bis zu 120 Euro sind die Motorradbatterien nicht unbedingt preiswert. Wenn der Gefrierpunkt unterschritten wird, kann sich das Akku schnell entladen. Die Empfindlichkeit ist nicht nur bei Minusgraden spürbar, auch bei einer Tiefentladung sind die Modelle noch sensibel. Es gilt die Vor- und Nachteile untereinander abzuwägen, um das beste Modell zu finden. Zu den Testsiegern geht’s hier.

Zur beliebten Motorradbatterie >

Neuer Kommentar